Gastra-Kollektiv

Kontakt

gastro-frauenstreik@immerda.ch
www.facebook.com/gastra.kollektiv/
www.instagram.com/gastra.kollektiv/

Aktuelle Beiträge

Keine Kündigungen und garantierte Lohnfortzahlungen!

Jeder Gastronomie-Betrieb soll die Lohnfortzahlung für ALLE seine Angestellten garantieren und niemandem kündigen! Dafür sind genügend Möglichkeiten vorhanden: Angehäufte Ersparnisse vom Betrieb (Rücklagen), Arbeitslosenkasse (Kurzarbeit) und Kredite für Unternehmen. Es darf nicht sein, dass so viele in die Arbeitslosigkeit getrieben werden, nur weil die Chef*innen einmal mehr ihre Profite über das Wohlergehen von uns Angestellten stellen. Lassen wir nicht zu, dass wir Angestellte unsere Arbeit verlieren und am meisten für die Corona-Krise des Systems bezahlen müssen.

Trinkgeldentschädigung sofort!

Uns Gastronomie-Angestellten fehlt auch mit Lohnfortzahlung ein existenzieller Teil unseres Einkommens: das Trinkgeld! Wenn wir den Lohnersatz durch die Arbeitslosenkasse erhalten, kriegen wir sogar nur 80 Prozent des durchschnittlichen Lohnes. Das reicht bei den sowieso schon tiefen Löhnen in der Gastronomie niemals aus! Trinkgeldentschädigung durch die Betriebe oder durch den Staat, sofort!

Wer sind wir?

Wir sind Frauen*, Inter-, Non-Binary- und Transpersonen (FINT), die in der Gastronomie arbeiten und wir haben uns im Vorfeld des Feministischen Streiks im Juni 2019 zusammengeschlossen. Uns vereint die Wut gegen schlechte Arbeitsbedingungen und Sexismus in der Gastronomiebranche. Wir sind Angestellte, können leider wenig mitreden und haben genau das satt. Wir sind Spülerin*nen, Köchin*nen, Barkeeperin*nen, Kellnerin*nen und wir halten zusammen! Auch nach dem Streik am 14. Juni 2019 treffen wir uns regelmässig, um uns auszutauschen und einander zu stärken, uns mit unseren Rechten auseinanderzusetzen und gemeinsame Antworten auf die vielen Ungerechtigkeiten zu finden. Das Gastrakollektiv ist Teil des Zürcher Feministischen Streikkollektivs und tauscht sich mit anderen Kollektiven und Basisorganisationen aus.

In der momentanen Corona-Situation beschäftigen wir uns vertiefter mit Arbeitsrecht und Auswirkungen auf uns Gastronomie-Angestellte und sind überzeugt, dass wir gerade jetzt zusammenhalten müssen.

Gastro-Angestellte aller Betriebe: Vereinigt euch!